Erik Hofmann ist Direktkandidat der ÖDP bei der Bundestagswahl

Kandidat für den Wahlkreis 201 Mosel/Rhein-Hunsrück nominiert

Einstimmig wählten die ÖDP-Mitglieder aus dem Bundestagswahlkreis 201 Mosel/Rhein-Hunsrück ihren Direktkandidaten für die Bundestagswahl im September. Es ist der 26jährige Erik Hofmann aus Traben-Trarbach: „Ich habe mich schon früh in verschiedenen Umweltorganisationen engagiert und auch politisch Interesse entwickelt. Als Wahlberechtigter ist mir die ÖDP über den „Wahl-O-mat“ als die Partei aufgefallen, die meinen Vorstellungen am nächsten kommt. Deshalb habe ich mich sehr gefreut, dass diese Partei hier so aktiv ist und mich ihr angeschlossen.“ Auch Johannes Schneider, Vorsitzender des ÖDP-Kreisverbandes Bernkastel-Wittlich und stellvertretender Landesvorsitzender, ist sehr zufrieden mit dem Zuspruch vor Ort. Den Menschen werde doch immer klarer, wie wichtig die Bewahrung einer gesunden Umwelt, soziale Gerechtigkeit und eine Bürgerbeteiligung ist, die ihren Namen verdient. „Dafür steht die ÖDP, und das werden wir ganz konkret deutlich machen.“ Am kommenden Wochenende wird die Landesliste der ÖDP aufgestellt, für die sich eine ganze Reihe von Aktiven aus der Region zur Verfügung stellen.


Die ÖDP Bernkastel-Wittlich verwendet Cookies, um diese Website Ihren Bedürfnissen anzupassen. Zu den Cookie-Nutzungsbestimmungen